Beiträge mit dem Tag Social Media

Ohne gehts nicht: Warum Social Media für Unternehmen unverzichtbar ist

„Ja, ganz einfach. Ich will endlich die 10.000 Fans erreichen!“, erklingt es am anderen Ende des Telefons. Ich beiße mir auf die Lippen. Nicht nur als ich die Antwort meines Gegenübers vernehme, sondern schon als ich den potentiellen Kunden beim Erstgespräch – nennen wir ihn einfach Herrn Huber – mit eben jener Frage konfrontiert habe: „Nun, was wollen Sie denn mit Social Media erreichen?“ Rückblickend wie immer ein Eisbrecher. Entwickelt sich daraus doch ein Gespräch über Sinn & Unsinn, Nutzen und Gewinn, Funktion und Relevanz von Facebook, Instagram, YouTube & Co. (M)ein Gesprächsprotokoll inklusive Spoiler Alert: Herr Huber will und braucht natürlich mehr als NUR Fans. Aber das weiß er rückblickend natürlich auch schon vor dem Gespräch. Marketing ist bekanntlich mehr, aber ganz ohne Social Media gehts heutzutage eben nicht mehr 😉  Beitrag lesen

3 Aspekte einer transparenten Kommunikation über COVID-19

Ausgangssperren bedeuten für den Großteil der hiesigen Unternehmen: Massiver Umsatzverlust und eine Bedrohung der wirtschaftlichen Existenz! Nur wenige schaffen es mit alternativen Wertschöpfungsketten, Online-Vertrieb und anderen nicht PoS-abhängigen Verkaufsmaßnahmen die wirtschaftlichen Verluste auszugleichen. Besonders der Einzelhandel oder EPUs leiden unter den aktuellen Einschränkungen. Dass es hierbei zu einem kommunikativen Ungleichgewicht zwischen Verantwortung, Gesundheit und Sicherheit auf der einen und wirtschaftlicher Existenz auf der anderen Seite kommt, bringt Unternehmen in ein Dilemma. Aber wie damit umgehen? Wie kann via Webseite und Social Media offen und ehrlich über innerbetriebliche Maßnahmen und Veränderungen gesprochen werden? Was tun ohne fürchten zu müssen, dass Shitstorms und wütende Kunden ihrem aufgestauten Ärger Luft machen? Wir haben 3 Tipps für deine aktuelle Social Media Krisenkommunikation zusammengestellt.

Beitrag lesen

5 Community Management Regeln für Jetzt und Immer

Schon mal einen Shitstorm erlebt? Nein? Wir behaupten: Auch du hast schon einen erlebt. In den meisten Fällen bekommst du es nur nicht mit. In Foren, Communities, Netzwerken und Chats kannst du kaum darauf reagieren. Im Gegensatz zu deinem Social Media Profil: Die „Pinnwand“, Kommentar- und Nachrichtenfunktion ermöglichen den stetigen Austausch. Fluch und Segen zugleich – gerade die aktuelle Lage verleitet manchen Nutzer zu voreiligem Aggressionsabbau via Facebook. Wie du auf negative Nutzerreaktion reagieren kannst und was du dieser Tage im Community Management beachten sollten, haben wir in 5 einfachen Regeln festgehalten.

Beitrag lesen

Coronavirus & Social Media Kommunikation Teil 2

In Krisenzeiten wenden sich Menschen den Dingen zu, denen sie vertrauen und die ein gewisses Maß an Ablenkung garantieren. Da kommen soziale Medien ganz gelegen: Zeitvertreib (Katzenvideos!), Chats mit Freunden und Familie und ein schier endloser Nachschub an Informationen, vermeintlichen Nachrichten und News – Facebook & Co erleichtern das Ausharren in den eigenen vier Wänden und stillen unseren Durst nach Ablenkung. Die Nutzungsdauer von Facebook erreicht dieser Tage ungeahnte Höhen, YouTube und Netflix reduzieren vorsorglich die Bandbreiten um das Nutzererlebnise hoch zu halten, kurzum: Immer mehr Nutzer verbringen ihre Zeit online. Ein Gesetz des Online-Marketings besagt: Kommuniziere dort, wo sich deine Zielgruppen aufhält. Wie kannst du als Unternehmen jetzt auf Social Media agieren? Warum genau jetzt? Und was ändert sich an Inhalten und Zielsetzungen in dieser vermeintlich außergewöhnlich Zeit? Nach unserer Bestandsaufnahme zu aktuellen Coronavirus-Trends fassen wir nun 3 Maßnahmen für deine Social Media Kommunikation zusammen.

Beitrag lesen

Coronavirus & Social Media Kommunikation Teil 1

Die Auswirkungen des Coronavirus sind in allen Lebensbereichen zu spüren. Im privaten wie öffentlichen Bereich, im Kultur- und natürlich auch im Wirtschaftssektor erleben wir aktuell gravierende Einschnitte und Veränderungen. Das betrifft nicht zuletzt auch Marketing-Aktivitäten, egal ob Einzelunternehmen oder internationale Unternehmen – COVID-19 bestimmt die Medienagenda und nicht zuletzt auch das Medien-/verhalten der vielen Internetnutzer. Was sich aktuell ändert, wichtige Aspekte, die es zu beachten gilt und was wir aktuell für Online-affine Unternehmen empfehlen, haben wir in 3 wichtigen COVID-Marketing Trends zusammengefasst. 

Beitrag lesen

Warum Video-Content Ihrer Markenkommunikation in ALLEN Kanälen hilft Teil 2

Video liegt im Trend. Bewegtbilder schaffen Aufmerksamkeit, Dynamik und erzeugen Emotionen. Mit einem Schmunzeln, Gänsehaut oder Aha-Erlebnissen vermittelst du Inhalte schneller und reduzierst die Komplexität. Dass es dabei nicht immer ein hochästethisches Werbefilmchen sein muss, zeigt unser zweiter Teil der Blogreihe zu Video-Marketing. Denn nicht überall wo „Video“ draufsteht, ist „Realfilm“ drinnen.

Beitrag lesen

Den Überblick behalten: Einen Social Media-Redaktionsplan erstellen

Hallo zum zweiten Teil der „Social Media Redaktionsplan“-Blogreihe. Du bist also soweit und hast dich für mehr Strategie, Ziele und Planbarkeit für deine Social Media Aktivitäten entschieden. Gratulation! Der erste Schritt ist getan. Nun helfen wir dir einen Redaktionsplan für deine Kommunikation zu erstellen. Was muss ein Redaktionsplan können? Welche Kriterien musst du dafür beachten? Und wie kannst du das allein oder im Team umsetzen.

Beitrag lesen

Warum Video-Content Ihrer Markenkommunikation in ALLEN Kanälen hilft Teil 1

Video killed the Radio Star – und hätten die Buggles diesen legendären Song nicht schon vor Jahrzehnten in die Charts gehievt, so wäre er heute ebenso aktuell. Video-Inhalte werden immer beliebter, egal ob in Youtube (NoNa!?), Facebook, Instagram oder als eingebettetes Element auf Ihrer Webseite oder im Ausseneinsatz bei Messen, Events. Digital zu kommunizieren heißt Nutzer dort abzuholen, wo sie Inhalte konsumieren und sich auch an die Anforderungen anzupassen. Wenig Zeit, nicht unbedingt lesetaugliche Endgeräte und die erhöhte visuelle Rezeption machen Video-Content zum bevorzugten Medium. Wir erklären dir WARUM.

Beitrag lesen