Die neue Website ist immer Work-in-Progress

Zuletzt aktualisiert am von

Wenn uns ein Unternehmen mit der Neugestaltung seiner/ihrer Website beauftragt, so ist das ein deutliches Investment ins Unternehmen. Die Entscheidung dafür kann eine massive Rolle in der Zukunftsentwicklung des Kunden spielen.

Dieses Bewusstsein ist jedoch nicht immer vorhanden. Manche Kunden manövrieren sich durch das Projekt ohne sich wirklich darauf zu konzentrieren, sei es finanziell, ressourcentechnisch oder personell. Schlimmer noch, wenn sich jemand über die Notwendigkeit zur Neugestaltung der eigenen Website zwar grundsätzlich im Klaren ist, es oft aber am richtigen Momentum und dem Stellenwert fehlt.

Über genau dieses Momentum, diesen Ruck, den Zug zum Tor, wie man so schön sagt, möchten wir in diesem Beitrag kurz sprechen. Beitrag lesen

Das richtige Onlineshop-System: 5 Fragen, die man sich stellen sollte

Zuletzt aktualisiert am von

Hinter jedem erfolgreichen Onlineshop steht eine E-Commerce Plattform, die es dem betreibenden Unternehmen einfach ermöglicht Inhalte, Produkte, Nutzerprofile, Aktionen, Warenkörbe, Bestellungen und Bestellabwicklungen einfach und sinnvoll zu managen. Der Markt gibt viele solcher Plattformen und Systeme für Shops her, aus denen man auswählen kann. Welches System am besten für die eigenen Ansprüche geeignet ist, erfahrt ihr in unserem (wirklich sehr) kurzen Guide. Beitrag lesen

5 Punkte die du bei Google Ads in Zeiten des Coronavirus beachten solltest

Zuletzt aktualisiert am von

Die starken Auswirkungen des Coronavirus auf Gesellschaft und Wirtschaft gehen auch an den meisten Google Ads Kampagnen nicht spurlos vorbei.

Das schlechteste was man jetzt machen kann, ist seine Kampagnen einfach unverändert weiterlaufen zu lassen.

Beim Analysieren unserer Kunden-Accounts konnten wir mehrere negative, aber auch positive Dinge beobachten. Wir wollen euch hier unsere Top 5 kurz erklären, damit ihr eure Kampagnen an die Krisensituation anpassen und Zeit und Geld sparen könnt. Und wir wären nicht ZENITBLAU, wenns nicht auch ein paar Bonus-Tipps gäbe 😉

Beitrag lesen

3 Aspekte einer transparenten Kommunikation über COVID-19

Zuletzt aktualisiert am von

Ausgangssperren bedeuten für den Großteil der hiesigen Unternehmen: Massiver Umsatzverlust und eine Bedrohung der wirtschaftlichen Existenz! Nur wenige schaffen es mit alternativen Wertschöpfungsketten, Online-Vertrieb und anderen nicht PoS-abhängigen Verkaufsmaßnahmen die wirtschaftlichen Verluste auszugleichen. Besonders der Einzelhandel oder EPUs leiden unter den aktuellen Einschränkungen. Dass es hierbei zu einem kommunikativen Ungleichgewicht zwischen Verantwortung, Gesundheit und Sicherheit auf der einen und wirtschaftlicher Existenz auf der anderen Seite kommt, bringt Unternehmen in ein Dilemma. Aber wie damit umgehen? Wie kann via Webseite und Social Media offen und ehrlich über innerbetriebliche Maßnahmen und Veränderungen gesprochen werden? Was tun ohne fürchten zu müssen, dass Shitstorms und wütende Kunden ihrem aufgestauten Ärger Luft machen? Wir haben 3 Tipps für deine aktuelle Social Media Krisenkommunikation zusammengestellt.

Beitrag lesen

5 Community Management Regeln für Jetzt und Immer

Zuletzt aktualisiert am von

Schon mal einen Shitstorm erlebt? Nein? Wir behaupten: Auch du hast schon einen erlebt. In den meisten Fällen bekommst du es nur nicht mit. In Foren, Communities, Netzwerken und Chats kannst du kaum darauf reagieren. Im Gegensatz zu deinem Social Media Profil: Die „Pinnwand“, Kommentar- und Nachrichtenfunktion ermöglichen den stetigen Austausch. Fluch und Segen zugleich – gerade die aktuelle Lage verleitet manchen Nutzer zu voreiligem Aggressionsabbau via Facebook. Wie du auf negative Nutzerreaktion reagieren kannst und was du dieser Tage im Community Management beachten sollten, haben wir in 5 einfachen Regeln festgehalten.

Beitrag lesen

Coronavirus & Social Media Kommunikation Teil 2

Zuletzt aktualisiert am von

In Krisenzeiten wenden sich Menschen den Dingen zu, denen sie vertrauen und die ein gewisses Maß an Ablenkung garantieren. Da kommen soziale Medien ganz gelegen: Zeitvertreib (Katzenvideos!), Chats mit Freunden und Familie und ein schier endloser Nachschub an Informationen, vermeintlichen Nachrichten und News – Facebook & Co erleichtern das Ausharren in den eigenen vier Wänden und stillen unseren Durst nach Ablenkung. Die Nutzungsdauer von Facebook erreicht dieser Tage ungeahnte Höhen, YouTube und Netflix reduzieren vorsorglich die Bandbreiten um das Nutzererlebnise hoch zu halten, kurzum: Immer mehr Nutzer verbringen ihre Zeit online. Ein Gesetz des Online-Marketings besagt: Kommuniziere dort, wo sich deine Zielgruppen aufhält. Wie kannst du als Unternehmen jetzt auf Social Media agieren? Warum genau jetzt? Und was ändert sich an Inhalten und Zielsetzungen in dieser vermeintlich außergewöhnlich Zeit? Nach unserer Bestandsaufnahme zu aktuellen Coronavirus-Trends fassen wir nun 3 Maßnahmen für deine Social Media Kommunikation zusammen.

Beitrag lesen

Coronavirus & Social Media Kommunikation Teil 1

Zuletzt aktualisiert am von

Die Auswirkungen des Coronavirus sind in allen Lebensbereichen zu spüren. Im privaten wie öffentlichen Bereich, im Kultur- und natürlich auch im Wirtschaftssektor erleben wir aktuell gravierende Einschnitte und Veränderungen. Das betrifft nicht zuletzt auch Marketing-Aktivitäten, egal ob Einzelunternehmen oder internationale Unternehmen – COVID-19 bestimmt die Medienagenda und nicht zuletzt auch das Medien-/verhalten der vielen Internetnutzer. Was sich aktuell ändert, wichtige Aspekte, die es zu beachten gilt und was wir aktuell für Online-affine Unternehmen empfehlen, haben wir in 3 wichtigen COVID-Marketing Trends zusammengefasst. 

Beitrag lesen

Warum Video-Content Ihrer Markenkommunikation in ALLEN Kanälen hilft Teil 3

Zuletzt aktualisiert am von

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Aber ein Video?! Besonders komplizierte Themen, detaillierte Abläufe und Geschichte lassen sich in Bewegtbildern besser, einfacher und anschaulicher präsentieren. Auch Vergleiche in Form von Infografiken erhalten durch simple Animationen mehr Gewicht und einen unterhaltsamen Touch.

Beitrag lesen

Das 1×1 der Zusammenarbeit mit Influencern, Bloggern & Co.

Zuletzt aktualisiert am von

„Lass uns doch was mit Influencern machen?“, heißt es seit 2017 in vielen Marketingabteilungen – egal welche Branche, Waschmittel, Fashion, Versicherungsunternehmen. Alle entdecken plötzlich das vermeintlich billige Potential in der Zusammenarbeit mit Instagram-Persönlichkeiten. Dass auch diese Form der Social Media Kommunikation nicht der Heilige Gral ist und sich die Goldgräberstimmung wohl auch 2020 nicht verziehen wird, muss dabei jedem klar sein. Und mehr: Auch Influencer Marketing will gelernt sein und braucht Idee, Recherche und viel Aufmerksamkeit. Wir zeigen wie.

Beitrag lesen